Facebook
Instagram @vvv_linksrheinsch

Hier veröffentlichen wir unsere Mitteilungen und Gedanken zu den Jahren an unsere Mitglieder

Unsere Gedanke zum Jahr 2021

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des VVV,

Weihnachten naht. In den Geschäften stapeln sich, wie ‘alle Jahre wieder‘, die schönsten Weihnachtsartikel. Christstollen, Lebkuchen, Spekulatius, Adventskalender – das Wohlvertraute, das sich dennoch 2021 ein bisschen anders anfühlt, denn Gedanken an ein in vielen Bereichen sehr belastendes und unsicheres Corona-Pandemie-Jahr 2021 begleiten uns.

So richtig und dauerhaft will unbeschwerte Weihnachtsstimmung bei vielen einfach (noch) nicht aufkommen. So geht es auch uns. Wir erinnern uns gerade an das vergangene Jahr, als in der Weihnachtszeit strenge Kontaktbeschränkungen galten und die Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus allgegenwärtig war – an die Möglichkeit einer baldigen Impfung war noch nicht zu denken. Nun scheint sich diese schwierige Zeit, die doch eigentlich Zeit der Besinnung, Freude und Hoffnung ist, zu wiederholen. Wir hatten inständig gehofft, in diesem Jahr einen „coronafreien“ Weihnachtsbrief zu schreiben, leider ist dies nicht möglich: Corona beschäftigt uns weiterhin – im Moment gefühlt sogar von Tag zu Tag mehr. Auch in diesem Jahr gilt es wieder, den Blick vor allem nach vorn zu richten: Aufgrund unserer Erfahrungen, die wir in diesen Krisenzeiten gemacht haben, sind wir überaus zuversichtlich, dass wir auch diese bisher nicht enden wollende, schwierige Zeit weiterhin gelassen, mit Umsicht und bisweilen auch heiter durchstehen. Es wird die Zeit kommen, in der wir wieder unbeschwert „normal“ leben können – daran habe wir keinerlei Zweifel! 

Auch digital hat sich nun einiges auf unserer neugestalteten Homepage getan. Es ist uns wichtig, dass sich alle Mitglieder immer aktuell informieren können, womit sich der Verein beschäftigt. 

Was immer Ihnen am Herzen liegen mag, schauen Sie unter der für Sie interessanten Rubrik nach und finden Sie heraus, ob Sie uns aktiv in einem Punkt unterstützen möchten. Gerne kontaktieren Sie den Verein, um uns Ihre Ideen zur Verbesserung mitzuteilen oder aber auch, um uns Beobachtungen aus dem linksrheinischen Alltag zu melden.

Unser Vorstand trifft sich regelmäßig, teils in einer Videokonferenz oder in Präsenz.

Am 20. Juli 2021 fand unsere Jahreshauptversammlung für die Jahre 2019 und 2020 in den Räumen der San Remo Str. 6 statt.


Unser Sommerfest wurde im "La Passion du Vin" ausgerichtet. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir uns im nächsten Sommer dort wieder bei einem gemütlichen Glas Wein einfinden.


Am 27., 28. und 29. August präsentierten sich im Rahmen der Kunstpunkte 2021 fünf Künstler in den Räumen des VVV San Remo Str. 6 (Simone Mack, Barbara Esser, Achim Kröpsch, Wolfgang Horn und Robinson Tilly) Die Resonanz zu dieser Finissage war sehr gut.


Das Schulprojekts `Kunst macht Schule - Schule macht Kunst` im Cecilien-Gymnasium ruht vorerst und wird baldmöglichst von Wolfgang Horn weitergeführt. 


Barbara Esser und Wolfgang Horn verwandelten im September& Oktober die Bäume am Feldmühleplatz in temporäre Kunstwerke (Textiler Park). Der VVV hat sich hier bei der Organisation und bei diversen Spendensuchen eingebracht. Mehrere VVV-Mitglieder haben sich hier finanziell beteiligt. 


Wir haben uns ebenfalls stets konstruktiv mit der Bautätigkeit im Linksrheinischen auseinandergesetzt. 

Das Erinnern an bezahlbaren Wohnraum war neben der Gestaltung und Verkehrsbelastung immer ein wichtiges Kriterium für uns. Lankerstrasse, im Belsenpark, bei Abriss und Neubau der Wohnbebauung Cimbernstrasse sei hier nur stellvertretend genannt.

Aktuell haben wir die Bauplanungen für die Philippuskirche an der Hansaallee und St. Anna in Niederkassel im Blick und stellen hier keine beruhigende Entwicklung fest.

Auch die Verkehrssituation im Linksrheinischen und hier besonders zum Verkehrsumbau Belsenplatz und Luegallee begleiten wir seit Jahren mit hohem Engagement. Aktuell sind wir auch mit der Tunnel- oder Brückenlösung der Straßenbahnlinie U81 beschäftigt.

Hinzu kommen Stellungnahmen zur Umwelt, wie die riesigen Abholzungen ohne Neupflanzungen und zur Gülle in den Rheinwiesen. Das sogenannte Saarwerden- Viertel ist seit kurzem ebenfalls in unserem Fokus. Alles Themen die aktuell sind.

Wir sind also immer für linksrheinische Anliegen offen und setzen uns kritisch und konstruktiv damit auseinander.


Auf unserer Website sind einige Aktivitäten zu sehen, die auch digital Spaß machen, z.B. Aufnahmen von Musikern, die bei uns Konzerte gegeben haben, z.B. als Link zu YouTube 

http://www.vvv-linksrheinisch.de/vvv.html   und Uli Ottes Bilderbögen 

http://www.vvv-linksrheinisch.de/aus-dem-linksrheinischen.html#otte-bilderbogen

Diese sind vielleicht eine gute Idee für ein Weihnachtsgeschenk.

Wenn Sie dieses Schreiben per Post bekommen, dann fehlt uns noch Ihre Emailadresse. Das würde uns die Kommunikation mit Ihnen jedoch enorm erleichtern.

Wer für die Überweisung des Mitgliedsbeitrages noch nicht das SEPA-Verfahren als Bankeinzug nutzt, kann dies gerne künftig tun. 

Das Formular finden Sie unter http://www.vvv-linksrheinisch.de/mitgliedsantrag.html als Download 

( Anhang zum Mitgliedsantrag ). In 2021 nutzten schon mehrere Mitglieder diese Möglichkeit.  Um die Arbeit des Vereins am Anfang des Jahres planbar umsetzen zu können, bitten wir Sie um Kenntnisnahme, dass Zahlungen im ersten Quartal des laufenden Jahres eingehen sollten.


Verschiedene Ausstellungen, die wir im 4. Quartal 2021 geplant hatten, finden coronabedingt im Frühjahr / Sommer 2022 statt. Hiervon betroffen sind:

    •    Ausstellung von Archivbildern, organisiert durch Uli Otte und Wolfgang Horn 

    •    Ausstellung mit Aquarellen von Prof. Hans Günter Hofmann 

    •    Multimedia-Reisevortrag Schottland durch Herrn Skubinna

    •    Video-Schau auf der Hausfassade durch Wolfgang Horn

    •    Architekturrundgänge (Häuser in unserem Vedel / nach verschiedener Epochen)

    •    Die Musikveranstaltung „Hot Club d’Oberkassel“ ruht vorerst und wird baldmöglichst weitergeführt 

    •    Zu guter Letzt noch unser Hinweis doch mal in Ihrer Fotosammlung nach Fotos zu schauen, die der VVV in seinem Archiv aufnehmen könnte. Interessant sind solche, die nach dem Krieg entstanden sind. Die ’60 bis zu den `90 Jahren. Architektur, das Leben im Linksrheinischen, Familiengeschichten und vieles mehr…


Wir wünschen Ihnen von Herzen eine gesunde und besinnliche Weihnachtszeit. Mögen die Momente des Optimismus und der Hoffnung bei uns allen überwiegen und uns zuversichtlich in das neue Jahr

tragen! 


Mit herzlichen Grüßen

Ihr Vorstand vom VVV